ElKa

 

Die Mittelschule Lerchenfeld und der Elternbeirat laden alle Schülereltern am Dienstag, den 19.09.2017, zum Elternkaffee zu einem unverbindlichen Austausch und gegenseitigen Kennenlernen ein.

 

 

Das Treffen findet zwischen 13:30 Uhr und 14:30 Uhr in der Aula unserer Schule statt.

 

 

Die Schulfamilie freut sich auf Ihr Kommen!

 

M+K

 

 

Am Dienstag, den 26.09.2017, findet um 18:00 Uhr der erste Klassenelternabend an unserer Schule statt.

 

 

 

Neben allgemeinen und klassenbezogenen Informationen zum Schuljahr werden auch die Wahlen der Klassenelternsprecher an diesem Abend im Mittelpunkt stehen.

 

 

 

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

 

 

 

HMArt

 

Am 3.5.2017 war die Klasse 5 b im Heimatmuseum in Unterschleißheim und besuchte die Steinzeitausstellung.

 

 

Dort wurde man dann in fünf Gruppen aufgeteilt und konnte dort verschiedene Sachen machen, z.B. einen Pfeil schnitzen, ein Müsli und Brot machen und einen Spinnwirbel.

Wir haben gesehen wie die Steinzeitmenschen gelebt haben.

 

 

Das hat Spaß gemacht. Hin und zurück sind wir mit der S-Bahn gefahren. Wir freuen uns auf den nächsten Ausflug.

 

 

Hier gehts zu einer (kleinen) Bilder-Galerie zu diesem Tag...

 

 

 

SH 2Am Donnerstag, den 11. Mai 2017, werden wir einen Informationsabend für Eltern veranstalten, deren Kinder im Schuljahr 2017/18 unsere Regel- wie auch Ganztagesklassen der Jahrgangsstufen 5 bis 7 besuchen möchten.

 

Im Mittelpunkt wird dabei unsere Schule mit all ihren Angeboten stehen. Insbesondere das Konzept für unsere Ganztagsklassen wird ausführlich vorgestellt werden.

 

Die Veranstaltung beginnt um 18:15 Uhr für die Schülereltern der künftigen 5. Klassen (mit Schulhausrundgang) und um 19:00 Uhr für interessierte Eltern aller Jahrgangsstufen. Der Abend endet gegen 20:15 Uhr.

 

Den genauen Ablauf entnehmen Sie bitte folgendem Einladungsschreiben (pdf-Datei).

 

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

 

 

 

RBGAm Dienstag, den 11.10.2016, fuhren wir, die Klassen 7a und 7b, mit unseren Lehrerinnen nach Regensburg.

 

Wir hatten eine lustige Zugfahrt und waren deshalb alle gut gelaunt. Beim kurzen Spaziergang vom Bahnhof zur Donau konnten wir schon die alten Häuser bestaunen. Toll – wie die früher schon bauen konnten.

 

An der Donau erwartete uns unser Führer Michael. Aber bevor es los ging, stärkten wir uns noch. Manche probierten die guten Würstchen. Mit vollen Magen konnten wir wesentlich besser seinen Erklärungen über die Geschichte Regensburg, die Steinerne Brücke, den Dom und noch vieles mehr folgen. Wir haben uns nicht alles gemerkt. Die schmalen, engen Gassen gefielen uns am Besten.

 

Am Schönsten war es, dass wir Regensburg noch auf eigene Faust erkunden durften. Leider hatte ich nicht so viel Geld dabei, um mir alles kaufen zu können, was mir gefiel.


Celine Ramakers, 7a
Sezer Kaykac, 7a